Aktuelles

Zeige aktuellste Beiträge

Autorenlesung

Vom 29.10.2019

Im Rahmen seines 25jährigen Jubiläums lädt der Eine-Welt-Laden St. Nikolai Höxter ein zur Autorenlesung mit Sandra Brökel aus Steinheim.

Wo ist meine Heimat? Wohin gehöre ich?
Um diese Fragen geht es in dem Buch "Das hungrige Krokodil". Dieser Roman erzählt die wahre Geschichte von Dr. Pavel Vodák (1920-2002): vom Zweiten Weltkrieg über den Prager Frühling bis zum Fall des Eisernen Vorhangs 1989.
Es ist ein Roman über die zentralen Themen: Identität, Mut zum Widerstand, Menschlichkeit und nicht zuletzt eine berührende Geschichte über Vertrauen und Verzeihen können.
Die Autorin Sandra Brökel zieht Kraft aus dem Gedanken, dass durch ihre Lesungen etwas Gutes und Freude für andere erwächst. Deshalb fließt ein Großteil des Gesamterlöses in soziale Projekte, die immer zum thematischen Inhalt des Buches passen.
Den Erlös der momentanen Lesungen erhält der Verein "Anidaso Ghana e.V.".
Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 20. November um 19.30 Uhr in der Dechanei, Marktstraße 21 in 37671 Höxter.
Die Buchhandlung Brandt wird mit einem Büchertisch vor Ort sein und der Eine-Welt-Laden wird einen Teil seines Warensortiments präsentieren. Ebenso gibt es Informationen über das Anidaso-Haus in Ghana, welches seit vielen Jahren vom Eine-Welt-Laden unterstützt wird.
Eintrittskarten können bei Bücher Brandt, Westerbachstraße 6 in Höxter sowie im Eine-Welt-Laden hinter der Nikolai-Kirche (mittwochs und samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr) zum Preis von 5,- Euro erworben werden.

Ein Zuhause haben

Vom 25.09.2019

Unter dem Motto " Ein Zuhause haben " gestalteten Mitglieder von Anidaso e.V. einen Gottesdienst am Sonntag den 22.09.19.
Pfarrer Ludger Eilebrecht, der immer wieder Gruppen zur "Kirche am (Möhne) See" einlädt, feierte mit großen und kleinen Menschen am Heinrich-Lübke Haus diesen Gottesdienst.
Zu Beginn stellten wir das Anidaso-Haus mit seinen Kindern und der Leitung vor. Außerdem verdeutlichen wir mit der Geschichte vom kleinen Seestern, dass jede noch so kleine Tat ein wertvolles Geschehen ist. In seiner Predigt griff Ludger Eilebrecht diesen Gedanken auf und verband ihn mit der christlichen Haltung der Nächstenliebe.
Musikalisch begleitet wurde die Feier durch eine Musik- Band der "Kirche am See". Beeindruckend waren die rhythmischen Trommelklänge der Trommelgruppe St. Thomä Soest, die sogar zu Beginn der Messfeier erfolgreich das Geläut der Kirchenglocken ersetzten.
Auf diesen Weg möchten wir uns bei Ludger Eilebrecht für die Einladung und bei den vielen Menschen, die mitgeholfen haben, bedanken. Im Namen der Kinder freuen wir uns über die Kollekte, die einen Betrag von 450,22 €. ergab.
Medase! (Ein Wort aus der ghanaischen Sprache „ twi“ und bedeutet Danke)
Allen ein „Vergelt`s Gott“!

Benefizkonzert am 15. September 2019

Vom 22.09.2019

Das Benefizkonzert hat viele Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert. Die Informationen über unsere Projekte rührten alle an.

Ein sensationeller Betrag von 1.115 Euro kam zusammen, dafür allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

MEDASE sagen die Kinder vom Anidaso Haus

DANKE sagt Anidaso Ghana e. V.

Geburtstag

Vom 30.07.2019

Anlässlich ihres 60. Geburtstages verzichtete Marie-Luise B. auf Geschenke und bat um Spenden für den Verein Anidaso. Freunde von Marie-Luise kamen auf die Idee eine Luftballon Aktion mit 60 Ballons zu starten, auch um dadurch evtl. neue Förderer zu finden. Auf den Postkarten, die mit den Ballons in die Luft gingen, vermerkten sie:
" Wir unterstützen dieses Anliegen gerne und wollen unsere Spende mit jeder zurückgeschickten Postkarte noch einmal um 10 € aufstocken"
Diese tolle Idee möchten wir einfach weitergeben.

© 2019 Anidaso Ghana e.V.